Goldentrail Championship auf den Azoren

Trail-Championship im Atlantik

Die besten Trailläufer der Welt kamen vom 29. Oktober bis 1. November auf den Azoren zusammen, um den Weltmeister in einem 4-Etappen-Rennen zu ermitteln. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Trail-Championships erstmals an einem Ort ausgetragen.
Text: Wiebke Knoche | Fotos: ©GoldenTrailSeries® – Azores Trail Run® Pedro Silva Phlipp Reiter Jordi Saragossa Martina Valmassoi Davide Sousa

Vulkanischer Sand, tiefer Schlamm, starker Regen, rutschige Dschungelwege und schnelle Waldwege – vom 29. Oktober bis 1. November fand der Goldentrail Run auf den Insel Faial und Pico auf den Azoren statt. Für die professionellen Läuferinnen und Läufer bedeutete das in diesem Jahr: vier Etappen, 115 Kilometer, rund 5.000 Höhenmeter. Zum Goldentrail-Weltmeister kürte sich, wer in der Summe aller Etappen die geringste Zeit aufzuweisen hatte.

Und das waren in diesem Jahr Bart Przedwojewski (Team Salomon) und Maude Mathys (Team Salomon). Przedwojewski, der aus Polen angereist war, gewann gleich zwei der vier Etappen und sicherte sich am Ende mit einer Gesamtzeit von 9:10:10 Stunden den Sieg. Im Feld der Frauen holte die Schweizerin Mathys mit einer finalen Zeit von 10:47:41 Stunden den Goldentrail Championship Titel.

4 Etappen, viele Eindrücke...

Redaktion
Wiebke Knoche
Laufen und schreiben - diesen beiden Leidenschaften geht Wiebke Knoche seit einigen Jahren in der RUNNING-Redaktion nach. Dabei ist sie stets auf der Suche nach spannenden (Lauf-)Geschichten. Nebenbei schreibt sie ihre Masterarbeit im Fach Journalistik.
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.