- Anzeige -
Reportagen

Run the World

ASICS World Ekiden 2020

Mit den ASICS World Ekiden 2020 startet der japanische Sportartikelhersteller vom 11. bis 22. November einen globalen, virtuellen Staffelmarathon. Die Idee dahinter: Menschen aus der ganzen Welt zusammenbringen, um gemeinsam einen Marathon zu laufen.

Es mag von einem der berühmtesten Rennformate Japans inspiriert sein, aber der ASICS World Ekiden 2020 ist wirklich einzigartig“, sagt Yasuhito Hirota, President and Chief Operating Officer von ASICS. Das Teamwettkampf-Format bringt Läufer aus der ganzen Welt zusammen mit der Idee, gemeinsam einen Marathon zu absolvieren. Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach: Das 42-Kilometer-Rennen wird in sechs Etappen aufgeteilt – drei davon sind 5 Kilometer lang, es gibt zwei 10-Kilometer- und eine 7,2-Kilometer-Etappe. Entsprechend kann ein Team aus bis zu sechs Personen bestehen. Da der Wettkampf virtuell stattfindet, müssen seine Mitglieder nicht an einem Ort laufen, sondern können ihre Etappe gar auf unterschiedlichen Kontinenten absolvieren. Der Staffellauf muss lediglich zwischen dem 11. und 22. November beendet werden. Die kostenlose Anmeldung ist bereits seit dem 1. Oktober geöffnet und über die ASICS Plattform oder Runkeeper möglich.

Das sind die Asics World Ekiden 2020
Foto: Asics

Reaktion auf Ergebnisse einer Studie

Den Menschen fehle es derzeit an Motivation und Zusammenhalt. Das zeigen die Ergebnisse einer globalen ASICS-Studie, die sich unter anderem mit den Bedürfnissen von Läuferinnen und Läufern beschäftigt. Start der Untersuchung war unmittelbar nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Diese hat nicht nur für abgesagte Laufwettkämpfe, sondern vor allem für einsame Trainingseinheiten gesorgt. Rund Dreiviertel der befragten Sportler gaben an, dass Sport mehr Spaß mache, wenn dieser mit Freunden oder im Team ausgeübt wird; zwei Drittel vermissen die Chance, sich mit anderen zu messen. Die Hälfte der Befragten sagte sogar, dass ihr psychisches Wohlbefinden durch die Trennung vom Team leidet.

Die ASICS World Ekiden sind damit eine unmittelbare Reaktion auf diese Studien-Ergebnisse. „Wir wollen den Menschen eine Möglichkeit bieten, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, zusammen zu trainieren und als Team an einem Wettkampf teilzunehmen“, sagt Yasuhito Hirota. „Im wahren Geist des Ekiden kann jeder teilnehmen und niemand wird alleine laufen.“ Auf diese Weise will ASICS die Liebe zum Laufsport in diesen herausfordernden Zeiten wieder neu beleben.

Zusammen motivieren, gemeinsam finishen

Über die Wettkampf-Plattform können die Fortschritte des Teams am Renntag in Echtzeit verfolgt werden. Zudem wird es ein individuell angepasstes Audio-Erlebnis während des Rennens geben, durch das die Teilnehmer ein WIR-Gefühl wie bei einem realen Start erleben und motiviert auf die Strecke gehen können. Am Ende jeder Etappe wird außerdem ein digitales Tasuki – eine schmale Schärpe, die in traditionellen japanischen Ekiden als Staffelstab verwendet wird – übergeben. Ein Symbol des vereint seins in einer Zeit, in der viele getrennt sind.

Infos und Anmeldung zu den ASICS Ekiden hier!

 

Tasuki nennt sich die traditionelle Schärpe, die bei japanischen Ekiden wie ein Staffelstab übergeben wird.
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.