Der Salomon S/LAB Phantasm

RUNNING-Produkttest

Die Marke Salomon steht für Trail- und Berglauf-Ausrüstung der Spitzenklasse. Seit einigen Jahren bietet der französische Hersteller auch Straßenlaufschuhe. Jetzt steht ein Modell für die ganz schnellen Einheiten parat.
Text: Dr. Carsten Drecoll | Fotos: Salomon

Viel Beachtung fand die 24-Stunden-Challenge, bei der der Trail-Spitzenläufer Kilian Jornet im norwegischen Mandalen versucht hat, 24 Stunden durchzulaufen, auf der Bahn. Die Schuhe, die er dabei trug, waren die S/LAB Phantasm im typischen Salomon-Rot. Wir haben sie getestet.

Erster Augenschein

Schon beim Auspacken der Schuhe fallen einige bezeichnende Eigenschaften sofort ins Auge. Zu allererst vielleicht das extrem minimalistische, netzartige Obermaterial, das es geradezu erlaubt, durch den Oberschuh hindurchzusehen. Zusammengehalten wird diese luftige Konstruktion durch flache, herkömmliche Schuhbänder.

Die Sohle ist flach profiliert, ihre Struktur gibt das vorgesehene Abrollverhalten wieder. Mit dem Material, dem Salomon-eigenen Contagrip, verspricht sie zugleich aber auch ein gewisses Maß an Griffigkeit, was sich im Test bestätigen soll. Mit 199 Gramm ist der Schuh zudem relativ leicht.

Anprobe

Eines ist klar: Salomon kann Passform. Hier kommen dem Hersteller seine langen Erfahrungen für Ultraläufe und technische Strecken zugute. Der Schuh sitzt sofort perfekt, engt an keiner Stelle ein, das Fußbett vermittelt ein sicheres Gefühl. Die Sohlenkonstruktion mit ihrer 6-Millimeter-Sprengung fühlt sich sehr komfortabel an. Allerdings: Das weiche Dämpfungsgefühl, das der Läufer heute vom Boost-Material bei Adidas oder der Dämpfung bei True Motion und vielen anderen Herstellern kennt, findet er hier nicht. Auch auf die Optivibe-Technologie, die Salomon in seinen andere Straßenlaufschuhen wie den Sonic-Modellen verbaut, wurde beim S/LAB Phantasm verzichtet.

Der S/LAB Phantasm von Salomon
Foto: Salomon

Erster Lauf – 10 Kilometer

Man muss schneller laufen. Das vermittelt der S/LAB Phantasm sofort, wenn er auf Asphalt trifft. Zugleich erzieht er zum Vorfußlaufen. Der Grip auch auf feuchtem Asphalt ist gut, es gibt keine Momente der Unsicherheit. Obwohl Salomon mit dem Energy Surge-Mittelsohlenmaterial eine neue dämpfende und energiesparende Technologie verbaut hat, bleibt der Schuh auf der Strecke gefühlt hart und minimalistisch. Das Energy Surge-Material lässt sich viel weniger komprimieren als andere Dämpfungsmaterialien. Die 10 Kilometer werden zur Tempoeinheit. Kilian Jornet hat bei einem ersten Versuch auf der Strecke in Hytteplanmila für seine 10 Kilometer 29:59 Minuten gebraucht. In der Laufgruppe war er zudem mit dem Salomon S/LAB Phantasm der Einzige, dessen Schuh keine Carbon-Bestandteile beinhaltete.

Dauerlauf und Training

Auch wenn Kilian mit dem Schuh 24 Stunden laufen wollte – dazu ist der Schuh für die meisten Läufer nicht geeignet, weil sie zu wenig Dämpfung und Support haben. Gut geeignet sind sie hingegen für kürzere und schnellere Trainingseinheiten, vor allem auf der Bahn. Auch fürs Intervalltraining lassen sie sich verwenden. Hier können sie auch wirklich einen Trainingseffekt erzeugen, weil Muskeln und Sehnen verstärkt gefordert werden. Wer länger mit ihnen laufen möchte, sollte ein erfahrener Athlet sein und bereits über einen sauberen Laufstil verfügen.

FAZIT: Der S/LAB ist für ambitionierte Hobbyläufer geeignet, wenn diese im Training Tempoeinheiten bis 10 Kilometer absolvieren möchten oder Intervall- sowie Bahntraining planen. Der Schuh ist für flache, harte Untergründe konzipiert.

Für Anfänger, Pronierer und Fersenläufer sowie für langsamere Jogger ist der Schuh nicht geeignet.

Redaktion
Dr. Carsten Drecoll
Dr. Carsten Drecoll, langjähriger Redakteur bei Buch- und Zeitschriftenverlagen, ist seit über 15 Jahren mit der RUNNING und mit dem Laufsport verbunden. Die Natur genießen, Städte erkunden und die unglaublichsten Geschichten entdecken – das ist Laufen.
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.