Frühjahrsziel Halbmarathon Teil 2

Die richtige Veranstaltung finden

Ein Halbmarathon im Frühjahr soll es werden – und das Grundlagenausdauer-Training im hoffentlich sonnigen, wenn auch kalten Januar hat begonnen. Zeit, sich das geeignete Event auszusuchen.
Fotos & Text: Dr. Carsten Drecoll

Wer im Frühjahr einen Halbmarathon laufen möchte, hat in Deutschland sowie in den europäischen Nachbarländern die Qual der Wahl. Die meisten großen Events bieten neben dem Marathon auch den Halbmarathon an. Außerdem gibt es Veranstaltungen, die sich ganz auf den Halben spezialisiert haben. Wie sich orientieren? Worauf sollten Anfänger achten, wenn sie ihr erstes längeres Rennen planen? Wo kann der Ambitionierte richtig loslegen?

Was will ich erleben oder erreichen?

Die Wahl der Strecke und der Veranstaltung sollte bei der Frage beginnen, weshalb der Aktive überhaupt an einem Laufevent teilnehmen möchte. Wer seine Schnelligkeit testen möchte, braucht einen flachen Parcours und eine Runde, bei der es nicht allzu viele schwierige Untergründe wie etwa Kopfsteinpflaster gibt. Auch die Erreichbarkeit des Ortes sowie die Möglichkeit, vielleicht vom Streckenrand von Freunden und Bekannten angefeuert zu werden, können hier eine Rolle spielen.

Wer seinen ersten Halbmarathon läuft, benötigt eine Strecke, die nicht allzu schwierig ist. Daneben aber braucht man auch ein gutes Maß Motivation. Hier ist also die Frage berechtigt, wo fände ich es denn richtig toll, einmal zu laufen? Support durch Familie, Freunde und Bekannte soll selbstverständlich auch nicht fehlen.

Nach dem Winter mal wieder rauskommen und das erste sportliche Unterfangen mit einem Kurztrip verbinden – auch das kann ein Motiv sein, einen Frühjahrsmarathon anzustreben. Der Erlebnischarakter einer Strecke und der Stadt ist hier zentral.

Erreichbarkeit

Vielleicht gibt es ja einen Halbmarathon vor der eigenen Haustür. Für den ersten Laufwettkampf hat das entscheidende Vorzüge. Es entfällt der Aufwand von Anreise und Übernachtung. Die Chance, Bekannte am Streckenrand zu haben, ist groß. Man kann in Ruhe die Startnummer abholen und vielleicht noch am Samstag die Marathonmesse besuchen. Und man kennt schon die Landmarken entlang der Strecke. Schließlich geht der Lauf ja durch die heimatlichen Gefilde. Ein Anfänger kann sich so auch die Strecke besser einteilen.

Wen es in die Ferne zieht, der sollte sich im Vorfeld etwas mit der Stadt und der Strecke beschäftigen. Auch Strecken, die nicht in die Berge führen, können durchaus Steigungen haben. Manche Events führen nicht nur durch die Stadt, sondern zum Teil auch in die Natur hinaus.

Ein Blick in die Fotogalerie der fraglichen Veranstaltung ist ebenso empfehlenswert. Wie ist die Stimmung bei dem Lauf? Wie sieht es entlang der Strecke aus? Wie war bei den letzten Austragungen das Wetter?

Last, but not least: Am entspanntesten ist eine Bahnanreise. Sie ist nicht nur mit dem geringsten Aufwand verbunden, sondern auch ökologisch – ein Aspekt, den wir Läufer immer berücksichtigen sollten, wollen wir doch an schönen Orten laufen und die natürlichen Paradiese unserer Welt erleben. Man darf sich also durchaus fragen, ob es immer die Flugreise sein muss oder ob es nicht tolle Events in Reichweite gibt, die die eigenen Wünsche ebenso oder sogar besser erfüllen. Das ist auch der Grund, weshalb sich unser Laufkalender auf Deutschland und Europa konzentriert.

Viel Platz, eine flache Strecke und jede Menge Highlights am Streckenrand bietet der Generali Berliner Halbmarathon.

Planung

Bei einigen berühmten oder spektakulären Events ist eine frühe Anmeldung nötig. Wer zum Beispiel den Halbmarathon in Berlin oder Paris laufen möchte, sollte jetzt schnell sein. Man spart nicht nur Geld. In Berlin z.B. sind die ersten 8.000 Plätze schon ausverkauft.

Bei kleineren Events muss man sich nicht so früh festlegen. Auch hier kostet die frühe Anmeldung meist etwas weniger Geld, aber nicht jeder Veranstalter zahlt die Startgebühr zurück, wenn wegen Corona-Schutzmaßnahmen ein Event verschoben oder ganz abgesagt werden muss. Bei vielen kleineren Läufen kann man sich auch noch spät anmelden. Zu beachten ist allerdings, dass Nachmeldungen, also Anmeldungen erst am Veranstaltungswochenende, zurzeit häufig nicht möglich sind, auch dies ist der Corona-Krise geschuldet.

Im Folgenden empfehlen wir euch einige Veranstaltungen für die unterschiedlichen Ziele bei einem Halbmarathon. Eine größere Auswahl findet ihr in unserem RUNNING-Laufkalender.

Für Anfänger

Eine gute Gelegenheit, einen abwechslungsreichen und zugleich stimmungsvollen Halbmarathon zu laufen, bietet der Mein Freiburg-Marathon am 03.04.2022. An der Messe Freiburg geht es los, um 9.30 Uhr. Der Parcours führt durch die unterschiedlichen Viertel der Breisgaumetropole und natürlich auch durch die Altstadt und über die bekannte blaue Brücke. Zahlreiche Bands sorgen für Stimmung. Das Expo- und Start/Ziel-Gelände ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Strecke weist 100 Höhenmeter auf und führt in der Altstadt auch über Kopfsteinpflaster. Die Siegerzeiten von Moritz Beinlich umd Miriam Dattke zeigen, dass der Halbmarathon hier dennoch richtig schnell sein kann.

In Hamburg ist leider der Halbmarathon beim Haspa Marathon Hamburg schon ausgebucht. Doch in Hamburg gibt es zum Glück noch einen weiteren Halben: Beim hella hamburg halbmarathon lockt eine Laufparty, die an 50 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Hansestadt vorbeiführt. Die Veranstaltung ist einer der größten Halbmarathons Deutschlands. Insgesamt 40 DJs, Livebands, Trommel- sowie Sambagruppen, Akrobaten und Cheering-Zones heizen Aktiven wie Zuschauern ein.

Wer es etwas kleiner mag, könnte im hohen Norden, in Flensburg fündig werden. Um 10.30 Uhr geht es auf den Zwei-Runden-Kurs vorwiegend an der Flensburger Förde entlang, was aus diesem Event einen herrlichen maritimen Lauf macht – mit einem Abstecher in die Stadt mit begeisternden Hotspots.

Für sportliche Städtetrips

Die Anmeldungen sind geöffnet für den Halbmarathon in Paris, eine Veranstaltung, die sich ganz dem Halben widmet. Bei Absage wegen Corona gibt es hier das Startgeld garantiert zurück. Neben dem städtischen Teil der Strecke mit Seine, Hôtel de Ville und Place de la Bastille bietet dieser Halbe auch viel Natur, denn ein beträchtlicher Teil der Strecke führt durch den Bois de Vincennes.

In Wien bietet der Halbmarathon viele Highlights, die auch der Marathon zu bieten hat. Start ist am UNO-Gebäude und bei der Reichsbrücke, das Ziel liegt vor dem Burgtheater. Eingeschlossen ist ebenso die Hauptallee, auf der Eliud Kipchoge die Zwei-Stunden-Marke beim Marathon knackte.

Der Halbmarathon im Rahmen des Genf-Marathon gehört für mich zu den schönsten Halbmarathonstrecken überhaupt. Der Start in Chêne-Bourg außerhalb der Stadt und mit ländlichem Ambiente ist leicht mit der Straßenbahn erreichbar. Die Strecke führt dann durch kleine Dörfer und viel Natur mit Blick auf spektakuläre Schweizer Berge. Leicht bergab kommt man dann an den Genfer See und läuft die letzten Kilometer durch die Stadt, um auf dem Pont du Mont-Blanc zu finishen (unser Foto oben).

Für schnelle Bestzeiten

Ein bisschen Sportgeschichte hat der Osterlauf in Paderborn geschrieben. Zum 74ten Mal (!) findet dieser statt. Für die Halbmarathonis steht ein flacher und schneller Zwei-Runden-Kurs auf dem Programm. Carsten Eich lief hier 1993 seinen langlebigen deutschen Rekord über die 10 Kilometer Straße. Der Streckenrekord über den Halbmarathon liegt bei 1:00:09 Stunden.

Große, breite Straßen und eine sehr flache Strecke locken die Halbmarathonis nach Berlin, das neben einem Parcours voller Highlights dieser interessanten Stadt auch ein Event für die Ambitionierten in petto hat. Erst 2021 lief die Siegerin mit 65:15 Minuten einen neuen Streckenrekord. Bei den Männern stehen 58:42 Minuten aus dem Jahr 2018 zu Buche.

Sehr flach und zugleich vielseitig ist auch der Halbmarathon beim HAJ Marathon Hannover. Ab 10:35 Uhr geht es los (in Blöcken), der Parcours führt durch die Altstadt und am Maschsee entlang. Der Streckenrekord liegt bei 1:01:49 Stunden, bei den Frauen bei 1:10:54 Stunden (Sabrina Mockenhaupt).

Im nächsten Teil: Perfekt ausgerüstet – Laufschuhe und Pulsuhren

Redaktion
Dr. Carsten Drecoll
Dr. Carsten Drecoll, langjähriger Redakteur bei Buch- und Zeitschriftenverlagen, ist seit über 15 Jahren mit der RUNNING und mit dem Laufsport verbunden. Die Natur genießen, Städte erkunden und die unglaublichsten Geschichten entdecken – das ist Laufen.
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.