- Anzeige -
Ratgeber

Der Cloudflow von On

On’s Rekordbrecher in Neuauflage

Der neue Cloudflow von On überzeugt mit seiner weiterentwickelten Technologie auch Top-Athleten.

An einem kühlen Aprilmorgen wärmt sich die athletisch gebaute Margo Malone im Nieselregen am Ufer des Zürichsees auf. Hopserlauf, dann Anfersen – und in Gedanken geht sie bereits die 42,195 km lange Strecke durch. Kurz vor dem Startschuss streift sie ihre Schuhe ab und wechselt in einen neuen Laufschuh: den Prototypen des neuen Cloudflow von On. Nach 2 Stunden und 42:22 Minuten läuft sie als Siegerin des Zürich Marathons 2019 über die Ziellinie. Danach heisst es: Schnell wieder in die anderen Schuhe schlüpfen, den Prototypen darf zu dem Zeitpunkt noch keiner sehen.

Die innovative Schweizer Sportfirma On lancierte das Modell Cloudflow erstmals im Jahr 2016 und der Schuh legte direkt eine Steilkarriere hin: Über 60 Mal verhalf er Athleten zu einem Podiumsplatz bei international anerkannten Wettkämpfen. Doch On ruhte sich nicht auf den Lorbeeren aus, sondern verbesserte den Cloudflow laufend weiter. Die ab jetzt erhältliche, neue Version ist ein cleveres Update und wurde weiterentwickelt mithilfe vom Feedback der Topathleten.

Bei On achten die Entwickler akribisch auf jedes Detail.
Foto: On

Der neue Cloudflow ist ein leichter, vollgedämpfter Trainings- und Wettkampfschuh. Sein neu gestaltetes Speedboard und die Integration des Helion-Schaums verwandeln die Wucht des Aufpralls in einen Tempo-Schub. Die Landung ist etwas weicher, der Abstoss noch explosiver. Die Fersenpartie ist leicht gekrümmt und bietet dadurch noch besseren Halt und Komfort. Ein neuartiges Obermaterial sowie Schnürungssystem halten den Fuss und ermöglichen ein sicheres Auftreten. Kurz gesagt, der Cloudflow bietet: Mehr Komfort, mehr Kick, mehr Tempo.

www.on-running.com

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.