- Anzeige -
Promotion Läufe

La Sportiva Lavaredo Ultra Trail

Das italienische Traditionsunternehmen wird neuer Titelsponsor für drei Jahre

Der Lavaredo Ultra Trail (LUT) zählt zu den wichtigsten Events der Ultra-Trailrunning-Szene. Bergsportspezialist und Trail-Running-Ausstatter La Sportiva aus dem Fleimstal ist der ideale Partner für die Etappe in Italien.

Ab 2019 ist La Sportiva Titelsponsor des LUT und unterschreibt sein Engagement für drei Jahre. Rund 3.600 Ultra- und Trailrunner aus über 60 Ländern nehmen am Lavaredo Ultra Trail teil, der einzigen italienischen Etappe der Ultra Trail World Tour. Die gesamte Tour setzt sich aus insgesamt sechs Etappen zusammen, die zu den wichtigsten Ultraläufen der Welt gehört: eingebettet in eine der schönsten Landschaften der Dolomiten, ist der Lavaredo Ultra Trail ohne Zweifel der Traum eines jeden Trailrunners.

Bis jetzt wurde dieser Lauf zwölfmal ausgetragen, wobei die Teilnehmerzahl, die angebotenen Athletenleistungen und die Kommunikation jährlich anstieg. Derzeit gibt es drei Wettkämpfe sowie das Cortina Kids Rennen für die Kleinsten. Im Jahr 2019 wird es eine vierte Distanz geben, welche den klassischen Ultra Trail (120 km mit Start in Cortina d’Ampezzo), den Cortina Trail (48km) und den Skyrace (20km) ergänzt.

Eine ähnliche Entwicklung hat auch La Sportiva vorzuweisen, die im aktuellen Jahr den 90. Geburtstag feiern. Die italienische Marke zählt zu den führenden Anbietern von Outdoorschuhen sowie -bekleidung und hat seinen Hauptsitz im Herzen der Dolomiten, genauer im Fleimstal, welches nur wenige Kilometer entfernt von der Cortina d’Ampezzo liegt, dem Heimatort des Ultra Trails. Begonnen haben die Italiener im Trailrunning-Segment im Jahr 2000, als der erste Schuh auf den Markt kam und unter dem Markenzeichen Mountain Running® registriert wurde. Seither hat sich der Betrieb als Topanbieter in der Trailrunning-Szene sowie dem Markt etabliert.

In den nachfolgenden Jahren wurde dieses Segment durch Bekleidung weiter ausgebaut, mit der man einen besonderen Fokus auf die Disziplinen „Sky“ und „Vertical“ legte. Darauf aufbauend bedienten die Italiener schließlich auch die ultralangen Distanzen mit spezifischen Produkten wie Unika, Ultra Raptor, Akasha sowie Akyra und das erste Athletenteam um eben diese Disziplin entstand.

Ab 2019 wird der LUT für drei Jahre La Sportiva Lavaredo Ultra Trail heißen. Ein wichtiger Image-Schritt, der den territorialen Charakter der Veranstaltung und das Engagement beider Partner für die Dolomiten sowie für Bergliebhaber und Hochgebirgsläufer unterstreicht. „Wir haben unser Interesse am LUT nie verheimlicht, einem internationalen Wettbewerb, der nicht nur für die spektakuläre Strecke und die atemberaubenden Gipfel, sondern auch für das Niveau der Organisation und den Service für die Athleten bekannt ist“, sagt Lorenzo Delladio, CEO & Präsident von La Sportiva. Delladio erklärt weiter: „Es ist ein Wettbewerb der absoluten Spitzenklasse, welcher nur wenige Schritte von unserem Heimatort entfernt stattfindet. Dies wird eine ausgezeichnete Gelegenheit sein, unser Engagement für unsere Region auszudrücken und zu kommunizieren.“

„Die nächsten drei Jahre werden für den LUT wieder eine angenehme Herausforderung sein“, sagen Simone Brogioni und Cristina Murgia, Veranstalter und Organisatoren des Events: „Die Idee ist es, den Wettkampf noch weiter auszubauen. Dabei soll ein neuer Lauf von 90 Kilometern mit dem Namen UltraDolomites entstehen. Dieser soll das gleiche hohe Niveau an Leistungen und Imagecharakter garantieren, die das Lavaredo Rennen seit den letzten zwölf Jahren ausmacht. La Sportiva war als Partner die logische Wahl in diesem Sinne. Ein italienisches Unternehmen, das an unseren Sport glaubt und sich immer dafür eingesetzt hat, dass er sowohl im Interesse, als auch in der Anzahl der Teilnehmer wächst: Die Partnerschaft für drei Jahre wird es uns ermöglichen, die nächsten Schritte mit großer Gelassenheit zu planen.“

Somit startet der Countdown für den La Sportiva Lavaredo Ultra Trail in der Auflage 2019, mit Start in Cortina d’Ampezzo. Die Etappe findet vom 27. bis 30. Juni nächsten Jahres statt. Die Drei Zinnen, Cinque Torri, die Tofana und der Cristallo werden dabei das erste Mal in Gelb erstrahlen.

www.ultratrail.it/en/

www.lasportiva.com/de

 

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.