- Anzeige -
Der RUNNING-Podcast

Warum Trailrunning das Leben glücklicher macht - mit Juliane Ilgert, präsentiert von Asics

So läuft das Leben – der RUNNING-Podcast

Wie es einer jungen Juristin gelang, mehr als 200 Gipfel, 34 Marathons und 19 Ultratrails zu meistern, obwohl sie jahrelang geglaubt hatte, unsportlich zu sein.

Es hätte wohl niemand damit gerechnet, dass aus Juliane Ilgert mal eine „Athletin“ wird. Ihre Familie und Freunde nennen sie „Körperklaus“, im Schulsport, beim Tanzkurs oder Zumba ist sie komplett unbegabt – auch Juliane ist lange Zeit davon überzeugt, dass sie einfach unsportlich ist und sich daran nie etwas ändern wird. Bis sie überredet wird, an einem 5-Kilometer-Lauf teilzunehmen. Ein Jahr später läuft sie den 100-km-Zugspitz-Ultra und wenig später einen Extremlauf durch die Rocky Mountains. Mehr als 34 Marathons, 19 Ultratrails in 15 Ländern liegen heute hinter ihr. Warum das Trailrunning ihr Leben glücklicher gemacht hat, welche Rolle eine bestimme Musikrichtung dabei spielt, warum sie lieber blutet als verliert, wie ein Etappenlauf im Atlasgebirge sie geprägt hat und welche Fehler sie lieber nicht noch einmal machen würde, darüber redet die Juristin frei und fröhlich im Gespräch mit Tabitha Bühne. Dabei gibt sie viele Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene, Etappenläufer und reisebegeisterte Trail-Liebhaber.

 

Portrait

Mehr über Juliane Ilgert

Wie es einer jungen Juristin gelang, mehr als 200 Gipfel, 34 Marathons und 19 Ultratrails zu meistern, obwohl sie jahrelang geglaubt hatte, unsportlich zu sein.
Mehr erfahren
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.